AchtNacht.online – Buchkampagne für den neuen Fitzek-Roman gelauncht

Screenshot der AchtNacht-Experience

Am 14. März erscheint Sebastian Fitzeks neuer Thriller “AchtNacht” beim Knaur Verlag.

Für die Storytelling- und Marketing-Agentur vm-people konzipierte und realisierte ich zusammen mit meinem Team eine personalisierte Web Experience zum Buch, die wir soeben gelauncht haben: AchtNacht.online.

Die Experience ist noch bis zum 17. März  in kompletter Form online zu erleben. (Danach nur noch in abgespeckter Variante…) Lasst euch überraschen… ;)

Nach “Abgeschnitten” ist das bereits die zweite Kampagne für einen Fitzek-Roman, an der ich mitwirken durfte.

###Update###

“AchtNacht” ist zum Erscheinungstag auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste gelandet! Yay!!

Celebrating the “The Future of Storytelling” and 2014

(This post will be in English due to our international participants in our StoryMOOC.)

On December 20th, our Massive Open Online Course “The Future of Storytelling” (aka StoryMOOC) officially ended after 9 months of producing, designing, writing, researching, filming,… (not necessarily in that order) and 8 amazing weeks of teaching, still producing/writing/filming, and, most importantly, communicating with so many exciting international storytelling enthusiasts.

In the end, more than 86,875 MOOC students from all over the world enrolled to be part of our journey – and experiment … as this was the first time ever, any of my team had tried to teach more than their usual present students at the University of Applied Sciences in Potsdam. (Which in my case means: 12-25 students per course, with our whole lovely school only having about 3,500 students in total.) This actually made our MOOC the largest German MOOC up-to-date. But numbers are not what impressed and overwhelmed me most in 2013. It’s how so many of our StoryMOOCers reacted to what we had to offer, how they created their own little big stories, discussed, formed learning groups and facebook communties, wrote about the course, created sketchnotes, … I’ll definitely write about this crazy, exciting journey again at another time/same space. Yet, I haven’t been able to update my page for such a long time due to the slightly crazy StoryMOOC workload that I felt it was overdue to at least make a little effort right now. : )

For everybody enrolled on our course website, my official weekly StoryMOOC announcements and updates on the production will stay available for at least one year right here.

For everybody else, who is interested in what went on: We were absolutely happy and lucky to see such a broad interest in our project, mainly by our particpants, but also by the press. I’ll try collect some links to articles, blog posts, and more right below. However, please have patience with me and my MOOC team concerning further updates.

I for one will be off the net for some time now to finish a manuscript I’ve been working on that is due very soon.

Happy, creative, lucky, and lovely 2014 everyone! I wish you all the best and want to say THANK YOU SO MUCH to anybody, who made 2013 such an amazingly fulfilled, creative year.

Some press snippets:


“Potsdam bildet die Welt”, Berliner Zeitung (Titelseite Printausgabe), 25.10.2013

“Ein Meister in „Storytelling” werden – mit kostenlosem Online-Unikurs!”, Huffington Post, 28.10.2013

“Massenansturm im Internet: Massiv online”, PNN – Potsdamer Neueste Nachrichten, 01.11.2013

“SEMINARE IM INTERNET-„Wir haben Spaß in die Lehre gebracht“” (wobei der Titel definitiv irreführend ist : ), svz.de, 07.12.2013

Some feedback and input from participants:


Review by Yannis Vatis, Beijing, China

Review by Robert Fekete, Hungarian Blog Eduzine

Sketchnotes by Melanie Voss, Berlin, illustrating all our lectures in info graphics

Also, TV channels RBB, DW (both German), and ARTE (France) visited us and we did some radio interviews with Funkhaus Europa (Germany), Ö1 (Austria) and others, that are all not available online unfortunately (with the ARTE format just screening in Feb.). Should I get (still/yet) working links though, I’ll make the interviews available here.

UPDATE: The Future of Storytelling on iversity.org and Facebook

As we are in full-on production mode for our MOOC ‘The Future of Storytelling’ here are some of the most important facts in short, that are new (or semi-new to old, once you’ve already found our other web sources).

First of all:


  • this post is in English, as you might have noticed. ; ) Due to time and technical issues we had to decide on one language to be able to launch in 2013. We decided on English as this the language most of our already-enrolled students speak/write/play…
  • all important updates, course description, and new enrolments are handled via our course website
  • production status and fun updates are available at our Facebook page, that is also accessible to our non-FB-students
  • if you haven’t already seen our promo video (produced for the production fellowship competition in May), look right here

What else is important?


We are going to launch on October 25th, the course will consist of 8 chapters.
Enrolment is free and open to anyone with an internet access and a passion for storytelling, be it university students, hobby storytellers, professional creators,… No requirements are necessary. That also means: don’t be surprised when there’ll be some basic lessons about storytelling as well. (This goes out to some certain game designers and media professors that contacted me about wanting to take part… ; )

We are very much looking forward to meeting all of you in October on www.iversity.org! Till then, you won’t hear much of me here besides on Facebook. Time is running and there is still so much to do to launch the best possible StoryMOOC we can offer you.

The Future of Storytelling gewinnt MOOC Production Fellowship

Die Jury hat entschieden: Die zehn Gewinnerprojekte des MOOC Production Fellowship Wettbewerbs stehen fest – und “The Future of Storytelling” ist eines davon! // For the English version go directly to the video below.

Über den Wettbewerb berichtete ich bereits hier und hier. Gesucht wurden innovative Unterrichtskonzepte, die online kostenlos unbegrenzt vielen Teilnehmenden bereitstehen sollen und die Mittel des Internets genauso wie jene der sozialen Zusammenarbeit nutzen. Beworben hatten sich 255 Hochschuldozierende/Teams aus Deutschland, Italien, Indien, USA, UK, und vielen weiteren Lämdern.

Wir freuen uns riesig über die Fellowship und die 25.000 €, die wir nun in diesen Kurs stecken können. Ebenfalls sind wir uns natürlich auch im Klaren darüber, wieviel Arbeit (Konzeption, Kontaktaufnahme zu Guest Lecturers, Produktion, Durchführung) uns nun ins Haus steht.
An dieser Stelle sei bereits gesagt: Dies ist ein absolutes Herzensprojekt (nicht nur) von mir. Das heißt: Wir geben uns alle Mühe, bis zum Herbst für euch/alle TeilnehmerInnen den bestmöglichen, interessantesten, lehrreichsten Kurs zusammenzustellen und zu produzieren.
Bis dahin sind wir für alle Tipps, Beiträge und Wünsche bzgl. Gastdozierender / Themen / Unterthemen absolut offen. Also kontaktiert mich gerne.
Ich versuche, euch an dieser Stelle und auf Twitter @crossmedienne über alle Fortschritte auf dem Laufenden zu halten.

Zur Pressemeldung der Organisatoren iversity.org und Stifterverband der Deutschen Wissenschaft geht’s hier.

Alle Gewinnerprojekte findet ihr hier.

Und als kleines Dankeschön für unsere Supporter, gibt’s zum Schluss noch ein kleines Video (auf Englisch, mit deutschem UT):

Vote for ‘The Future of Storytelling’ (MOOC Production Fellowship)!

Bitte unterstützt mich und mein Team im Wettbewerb um eine von 10 MOOC Production Fellowships (MOOC=Massive Open Online Course), ausgeschrieben von iversity und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Unser MOOC ‘The Future of Storytelling’ braucht HIER  bis 23. Mai eure Stimme!

Um was geht’s?


25.000,- für die Konzeption, Produktion und Bereitstellung eines kostenlosen Online-Kurses, an dem jeder/jede Interessent_In weltweit teilnehmen kann.

Unsere Vision:


Gemeinsam mit Expert_Innen, Dozent_Innen und Studierenden die Zukunft des fiktionalen Storytellings zu erforschen und dabei selbst mitzugestalten!

Das Ziel: Sowohl Inhalte, Strukturen wie auch neue Technologien von Storytelling zu analysieren, zu verstehen, und in mehreren Aufgabenstellungen auch selbst anzuwenden – allein und in Teams. Inhalt des Seminars sind dabei fiktionale Erzählungen in Crossmedia, Gaming, Text und Film.

Wer sind WIR?


Mein Bewerberteam kommt von der FH Potsdam, wo ich seit SoSe 2012 Formatentwicklung und Storytelling lehre. Das Team besteht aus Prof. Winfried Gerling (Europäische Medienwissenschaft), Prof. Constanze Langer (Interfacedesign), Julian van Dieken (der uns mit der Videoproduktion unterstützt) und mir.

Der Kurs wird im Erfolgsfall in Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Netzwerk von Wissenschaftlern und Praxis-Profis aus dem Bereich Storytelling entstehen.
Unsere Lebensläufe und mehr Infos zum Kurskonzept HIER.

Die Entscheidung läuft in zwei Stufen.
1. Stufe: öffentliche Online-Abstimmung bis zum 23. Mai unter der verlinkten Adresse, an der jeder teilnehmen kann, der eine Email-Adresse oder ein FB-Account besitzt. (die Abstimmung ist völlig unverbindlich und verpflichtet nicht zur späteren Teilnahme am Kurs)
2. Stufe: Juryauswahl unter den 25 am meisten gewählten Kursen.

Daher: Please vote & share – was das Zeug hält!!

Wir freuen uns über jede Stimme, die uns der Realisierung des Kurses näherbringt.

Klufti erfolgreich gestartet

Zum Verkaufsstart am 26.02. landete der Kluftingers siebter Fall ‘HERZBLUT’ bei Amazon.de auf #1 der Top 100 Buchcharts, sowie der Focus- und Spiegel-Bestellerliste. Das Buchjournal schreibt über ‘HERZBLUT’ in ‘Bücher-Bestseller der Woche: Herzblut, Preußler, Schlankheitswelle’. Ich freue mich über den Erfolg für Herrn Klüpfel und Herrn Kobr, den Verlag – und vor allem auch für mein Klufti-Online-Kampagnenteam. Unten die Botschaft der Verlagsgruppe Droemer Knaur, gepostet auf der Facebook-Page der Autoren. Weitere Infos zum Projekt gibt’s auf der Website des UFA Lab.

 

Die Allgäuifizierung startet JETZT!

Klufti ist Allgäu. Und Allgäu ist jetzt überall!

Die Vorfreude auf den neuen Kluftinger-Roman ‘HERZBLUT’ von Klüpfel & Kobr wird nun auch auf Facebook und im Buchhandel bedient (mit tollen Postkarten mit Klufti-Mantra).
Hier geht’s zu unserer Allgäuifizierungs-’Äpp’ inklusive der Nachrichtensendung KKN News.

Die Konzeption und Umsetzung der Kampagne der Verlagsgruppe Droemer-Knaur habe ich 2012/2013 im Auftrag der UFA zusammen mit Thorsten Heger und Kristian Costa-Zahn (Head of Creation, UFA Lab) geleitet.

Das Konzepterteam:

Alex Schulz,
Daniel Steiner,
Marcus Meier,
Patrick Möller
& Christina Schollerer

Producer:

Thorsten Heger &
Christina Schollerer

Head of Creation, UFA Lab:

Kristian Costa-Zahn

 

ET: 26.02.2013

 

Update vom 07.02.


Die Pressemeldung der UFA zur Allgäuifizierung und Kampagne gibt’s hier.

Infos zum Projekt auf der UFA-Lab-Seite hier.

 

 

‚MEN IN TRACHT’ – Der Buchtrailer zu ‚HERZBLUT’

Sie sind zurück. Klüpfel und Kobr, die Starautoren des Allgäus. Und sie haben einen neuen Kluftinger-Roman mitgebracht: ‘HERZBLUT’.
Im Rahmen der Online-Buchkampagne um den neuen Allgäu-Krimi drehten wir im Dezember 2012 diesen Buchtrailer.
(ET: 26.02.2013 – Auftraggeber: Verlagsgruppe Droemer Knaur)

Producer: Christina Schollerer
Regie: Silke Gebauer
Konzept & Idee: Alex Schulz & Christina Schollerer
Kamera & Schnitt: Jens Schwengel
Sounddesign: Sebastian Schäfer
Kostüm: Ines Frauen

In den Hauptrollen: Die Kluftinger-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr
Produktionsfirma: UFA Lab

Buchkampagne zu Fitzeks & Tsokos’ Thriller ‘ABGESCHNITTEN’

Im Herbst 2012 erschien ‘ABGESCHNITTEN’, der erste gemeinsame Roman des Bestsellerautors Sebastian Fitzek und Michael Tsokos, Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner.
Der Psychothriller erzählt die Geschichte der Comiczeichnerin Linda, die in eine perverse Schnitzeljagd verwickelt wird. Um Menschenleben zu retten, sieht sie sich zur Obduktion realer Leichen gezwungen.

Im Auftrag der Verlagsgruppe Droemer Knaur erarbeitete mein UFA Lab-Team zum Buch u.a. eine virale Online-Kampagne (den seriellen Motion Comic EWIG MEIN) sowie zwei Buchtrailer und Videoporträts der beiden Bestsellerautoren – teilweise auch Bestandteil des Enhanced eBooks zum Roman.
Meine Aufgabe: Als Redakteurin alle vier Realfilm-Inhalte zu konzipieren, zu texten und die Umsetzung zu betreuen.

 

Fitzek & Tsokos: Der Buchtrailer


 

Fitzek & Tsokos: Der Vorabtrailer


 

Fitzek & Tsokos: Das Autorenporträt


 

Michael Tsokos: Der Alltag in der Rechtsmedizin


 

Konzept, Drehbuch & Redaktion: Christina Schollerer
Regie: Silke Gebauer
Kamera & Schnitt: Jens Schwengel
Produktionsleitung: Javelle Bauersfeld

Erscheinungstag: 26.09.2012 – Auftraggeber: Verlagsgruppe Droemer Knaur
Produktionsfirma: UFA Lab

 

Pressestimme zu Buch und Kampagne:


Das Autorenduo hat sich aber nicht nur einen schnittigen Thriller ausgedacht, sondern auch eine Multimedia-Kampagne zu dessen Vermarktung. Im Netz findet sich Lindas Geschichte unter dem Titel „Ewig Mein“ als mehrteiliger Trickfilm, stilecht in Comic-Anmutung gestattet. So wird „Abgeschnitten“ zum Furcht einflößenden Spiel auf mehreren Ebenen.

(Focus, 01.10.2011)

Update: Die Kurzfilmversion aller Episoden von EWIG MEIN wird 2013 auf dem Trickfilmfestival Stuttgart zu sehen sein.

 

Update vom 26.03.2013


BuchMarkt AWARD in Gold für ABGESCHNITTEN!  Auf der diesjährigen Buchmesse in Leipzig wurde unsere Kampagne (>Motion Comic EWIG MEIN) mit der Goldmedaille für Online-Werbung ausgezeichnet. Mehr Infos dazu hier und hier.

 

© Christina Maria Schollerer