StoryMOOC auf ARTE

Am Samstag, den 13.2. sendete ARTE im neuen Magazin FUTUREMAG einen schönen Beitrag über MOOCS (Massive Open Online Courses). Dafür besucht das Produktionsteam auch mein StoryMOOC-Team und mich an der Fachhochschule Potsdam.

Wer sich noch immer fragt, was MOOCs eigentlich sind: Der Beitrag in kompletter Länge – auf Deutsch und Französisch – ist nun im Netz zu finden.

Hier folgt die deutsche Version, die einen schönen Einblick in das gesamte Thema, und vor allem unseren MOOC “The Future of Storytelling” (#StoryMOOC) gibt:

Mehr Infos zu “The Future of Storytelling” gibt’s auf unserer Facebook-Seite.

Alle Videos laden wir außerdem auf unserem eigens erstellten YouTube-Channel hoch.

Celebrating the “The Future of Storytelling” and 2014

(This post will be in English due to our international participants in our StoryMOOC.)

On December 20th, our Massive Open Online Course “The Future of Storytelling” (aka StoryMOOC) officially ended after 9 months of producing, designing, writing, researching, filming,… (not necessarily in that order) and 8 amazing weeks of teaching, still producing/writing/filming, and, most importantly, communicating with so many exciting international storytelling enthusiasts.

In the end, more than 86,875 MOOC students from all over the world enrolled to be part of our journey – and experiment … as this was the first time ever, any of my team had tried to teach more than their usual present students at the University of Applied Sciences in Potsdam. (Which in my case means: 12-25 students per course, with our whole lovely school only having about 3,500 students in total.) This actually made our MOOC the largest German MOOC up-to-date. But numbers are not what impressed and overwhelmed me most in 2013. It’s how so many of our StoryMOOCers reacted to what we had to offer, how they created their own little big stories, discussed, formed learning groups and facebook communties, wrote about the course, created sketchnotes, … I’ll definitely write about this crazy, exciting journey again at another time/same space. Yet, I haven’t been able to update my page for such a long time due to the slightly crazy StoryMOOC workload that I felt it was overdue to at least make a little effort right now. : )

For everybody enrolled on our course website, my official weekly StoryMOOC announcements and updates on the production will stay available for at least one year right here.

For everybody else, who is interested in what went on: We were absolutely happy and lucky to see such a broad interest in our project, mainly by our particpants, but also by the press. I’ll try collect some links to articles, blog posts, and more right below. However, please have patience with me and my MOOC team concerning further updates.

I for one will be off the net for some time now to finish a manuscript I’ve been working on that is due very soon.

Happy, creative, lucky, and lovely 2014 everyone! I wish you all the best and want to say THANK YOU SO MUCH to anybody, who made 2013 such an amazingly fulfilled, creative year.

Some press snippets:


“Potsdam bildet die Welt”, Berliner Zeitung (Titelseite Printausgabe), 25.10.2013

“Ein Meister in „Storytelling” werden – mit kostenlosem Online-Unikurs!”, Huffington Post, 28.10.2013

“Massenansturm im Internet: Massiv online”, PNN – Potsdamer Neueste Nachrichten, 01.11.2013

“SEMINARE IM INTERNET-„Wir haben Spaß in die Lehre gebracht“” (wobei der Titel definitiv irreführend ist : ), svz.de, 07.12.2013

Some feedback and input from participants:


Review by Yannis Vatis, Beijing, China

Review by Robert Fekete, Hungarian Blog Eduzine

Sketchnotes by Melanie Voss, Berlin, illustrating all our lectures in info graphics

Also, TV channels RBB, DW (both German), and ARTE (France) visited us and we did some radio interviews with Funkhaus Europa (Germany), Ö1 (Austria) and others, that are all not available online unfortunately (with the ARTE format just screening in Feb.). Should I get (still/yet) working links though, I’ll make the interviews available here.

Vortrag bei Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: “Revolution im Hörsaal? Neuronen, Bilderflut und die MOOCs”

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) lädt am 09.09. um 19.00 in die Friedrichstraße zu einer neuen Veranstaltungsreihe, den “Montagsgesprächen”. Thema: “Revolution im Hörsaal? Neuronen, Bilderflut und die MOOCs”
Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung aber hier erforderlich.

Im Rahmen der MOOC-Produktion zu “The Future of Storytelling” von EMW und FB Design an der FH Potsdam wurden unser MOOC-Regisseur Julian van Dieken und ich eingeladen, das Projekt vorzustellen und in diesem Rahmen mit zwei MOOC-Experten zu sprechen.
“Prof. Dr. Dr. Friedrich Hesse, Psychologe und Gründungsdirektor des Leibniz-Instituts für Wissensmedien, und Prof. Dr. Jörn Loviscach, Ingenieurmathematiker und “You-Tube-Professor” mit aktuell 10,4 Millionen Klicks, unterhalten sich über Chancen und Probleme des digitalen Lehrens und Lernens.” Quelle
Die Moderation übernimmt Dunja Funke.

Das StoryMOOC-Team und ich freuen uns über interessierte Gäste.

UPDATE: The Future of Storytelling on iversity.org and Facebook

As we are in full-on production mode for our MOOC ‘The Future of Storytelling’ here are some of the most important facts in short, that are new (or semi-new to old, once you’ve already found our other web sources).

First of all:


  • this post is in English, as you might have noticed. ; ) Due to time and technical issues we had to decide on one language to be able to launch in 2013. We decided on English as this the language most of our already-enrolled students speak/write/play…
  • all important updates, course description, and new enrolments are handled via our course website
  • production status and fun updates are available at our Facebook page, that is also accessible to our non-FB-students
  • if you haven’t already seen our promo video (produced for the production fellowship competition in May), look right here

What else is important?


We are going to launch on October 25th, the course will consist of 8 chapters.
Enrolment is free and open to anyone with an internet access and a passion for storytelling, be it university students, hobby storytellers, professional creators,… No requirements are necessary. That also means: don’t be surprised when there’ll be some basic lessons about storytelling as well. (This goes out to some certain game designers and media professors that contacted me about wanting to take part… ; )

We are very much looking forward to meeting all of you in October on www.iversity.org! Till then, you won’t hear much of me here besides on Facebook. Time is running and there is still so much to do to launch the best possible StoryMOOC we can offer you.

The Future of Storytelling gewinnt MOOC Production Fellowship

Die Jury hat entschieden: Die zehn Gewinnerprojekte des MOOC Production Fellowship Wettbewerbs stehen fest – und “The Future of Storytelling” ist eines davon! // For the English version go directly to the video below.

Über den Wettbewerb berichtete ich bereits hier und hier. Gesucht wurden innovative Unterrichtskonzepte, die online kostenlos unbegrenzt vielen Teilnehmenden bereitstehen sollen und die Mittel des Internets genauso wie jene der sozialen Zusammenarbeit nutzen. Beworben hatten sich 255 Hochschuldozierende/Teams aus Deutschland, Italien, Indien, USA, UK, und vielen weiteren Lämdern.

Wir freuen uns riesig über die Fellowship und die 25.000 €, die wir nun in diesen Kurs stecken können. Ebenfalls sind wir uns natürlich auch im Klaren darüber, wieviel Arbeit (Konzeption, Kontaktaufnahme zu Guest Lecturers, Produktion, Durchführung) uns nun ins Haus steht.
An dieser Stelle sei bereits gesagt: Dies ist ein absolutes Herzensprojekt (nicht nur) von mir. Das heißt: Wir geben uns alle Mühe, bis zum Herbst für euch/alle TeilnehmerInnen den bestmöglichen, interessantesten, lehrreichsten Kurs zusammenzustellen und zu produzieren.
Bis dahin sind wir für alle Tipps, Beiträge und Wünsche bzgl. Gastdozierender / Themen / Unterthemen absolut offen. Also kontaktiert mich gerne.
Ich versuche, euch an dieser Stelle und auf Twitter @crossmedienne über alle Fortschritte auf dem Laufenden zu halten.

Zur Pressemeldung der Organisatoren iversity.org und Stifterverband der Deutschen Wissenschaft geht’s hier.

Alle Gewinnerprojekte findet ihr hier.

Und als kleines Dankeschön für unsere Supporter, gibt’s zum Schluss noch ein kleines Video (auf Englisch, mit deutschem UT):

MOOC-Update: Juryentscheidung, here we come!

Die Rangliste des öffentlichen Votings um die MOOC Production Fellowships steht fest. Dank unserer tollen Supporter haben wir es mit 1176 Stimmen auf Platz 14 von 255 Kursideen aus Mumbai, Mailand bis New York – und damit sicher in die anvisierten Top 25 (bzw. TOP 6%) geschafft!
Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung, das Abstimmen, Weiterleiten – und viele spannende neue Kontakte in Sachen Storytelling … von klassisch bis transmedial.

Tolle Projekte und Partner wie Nevigo, Showrunners – The Movie, Honig Studios, SAND - Berlin’s English Literary Journal, VAST MEDIA, UFA Lab, Transmedia Storytelling Berlin, imaginary friends, ARG Reporter, das Wendland Shorts Kurzfilmfestival und viele andere haben unsere Botschaft weitergereicht. Hier auch ein Presseartikel der FH Potsdam zu unserer Bewerbung mit Interviewsnippet von mir.

Was nun?
Mit dem Erreichen der Top 25 tritt unser Konzept zu “The Future of Storytelling” nun direkt in die Juryentscheidung um die 10 Fellowships zu je 25.000 € ein. Die Entscheidung steht Mitte Juni an.

Wir freuen uns sehr über dieses vorläufige Ergebnis und hoffen, das Projekt mithilfe des Stipendiums umsetzen zu können. Bis dahin heißt es: Weiter die Daumen drücken!

Vote for ‘The Future of Storytelling’ (MOOC Production Fellowship)!

Bitte unterstützt mich und mein Team im Wettbewerb um eine von 10 MOOC Production Fellowships (MOOC=Massive Open Online Course), ausgeschrieben von iversity und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Unser MOOC ‘The Future of Storytelling’ braucht HIER  bis 23. Mai eure Stimme!

Um was geht’s?


25.000,- für die Konzeption, Produktion und Bereitstellung eines kostenlosen Online-Kurses, an dem jeder/jede Interessent_In weltweit teilnehmen kann.

Unsere Vision:


Gemeinsam mit Expert_Innen, Dozent_Innen und Studierenden die Zukunft des fiktionalen Storytellings zu erforschen und dabei selbst mitzugestalten!

Das Ziel: Sowohl Inhalte, Strukturen wie auch neue Technologien von Storytelling zu analysieren, zu verstehen, und in mehreren Aufgabenstellungen auch selbst anzuwenden – allein und in Teams. Inhalt des Seminars sind dabei fiktionale Erzählungen in Crossmedia, Gaming, Text und Film.

Wer sind WIR?


Mein Bewerberteam kommt von der FH Potsdam, wo ich seit SoSe 2012 Formatentwicklung und Storytelling lehre. Das Team besteht aus Prof. Winfried Gerling (Europäische Medienwissenschaft), Prof. Constanze Langer (Interfacedesign), Julian van Dieken (der uns mit der Videoproduktion unterstützt) und mir.

Der Kurs wird im Erfolgsfall in Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Netzwerk von Wissenschaftlern und Praxis-Profis aus dem Bereich Storytelling entstehen.
Unsere Lebensläufe und mehr Infos zum Kurskonzept HIER.

Die Entscheidung läuft in zwei Stufen.
1. Stufe: öffentliche Online-Abstimmung bis zum 23. Mai unter der verlinkten Adresse, an der jeder teilnehmen kann, der eine Email-Adresse oder ein FB-Account besitzt. (die Abstimmung ist völlig unverbindlich und verpflichtet nicht zur späteren Teilnahme am Kurs)
2. Stufe: Juryauswahl unter den 25 am meisten gewählten Kursen.

Daher: Please vote & share – was das Zeug hält!!

Wir freuen uns über jede Stimme, die uns der Realisierung des Kurses näherbringt.

© Christina Maria Schollerer